Handy ausgesetzt: merkwürdiger Fund vor den Toren der Wolfsburger Bibliothek!

Standard

Was man sonst während der Sommerzeit schon mal von Hunden oder Katzen hört, die von ihren Besitzern ausgesetzt werden, weil es Frauchen oder Herrchen zu lästig ist, sie mit in den Urlaub zu nehmen – das ist gestern „so ähnlich“ vor den Toren der Wolfsburger Bibliothek passiert.

Zugegeben: es handelt sich in diesem Fall nicht um ein Lebewesen. Was aber genauso kurios ist oder? Dass man sein Handy aussetzt? Und warum? Weil es lästig geworden ist wie Hund und Katz?

Kurios: Handy ausgesetzt in Bibliothek....

Kurios: Handy ausgesetzt in Bibliothek….

Eine Mitarbeiterin, die das Handy fand und mit in die Bibliothek brachte, hielt zusätzlich noch ein kleines Begleitschreiben in der Hand. Darauf stand nicht etwa: „behandelt es gut, ich kann die Gebühren nicht mehr zahlen…“ sondern: „ich hatte dieses Handy im September 2009 bei Ebay gekauft.. es war nicht Simlockfrei…Die IMEI-Nr. hatte ich gelöscht…. Es wurde noch nie benutzt… Vielleicht hat jemand Verwendung dafür“.

Das ist doch eigentlich nett! Und ob die Bibliothek dafür Verwendung hat, wird man sehen. Es ist da in jedem Fall gut aufgehoben, bis sich ein würdiger neuer Besitzer findet…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s