politifact.com und factcheck.org – die großen US-Schwestern vom Hart-aber-Fair-Faktencheck

Standard

Interessanten DRadio-Wissen-Podcast über die großen US-Faktencheckportale politifact.com und factcheck.org gehört. Wenn zum Beispiel Politiker oder andere „hochgestellte“ Persönlichkeiten öffentlich mit überzeugendem Tonfall und konkreten Zahlen behaupten  „37% der Deutschen trinken 2 Mal pro Woche Ziegenmilch, das haben Studien ergeben“, dann klingt das sehr plausibel, obwohl es in dem Moment sehr schwer nachzuprüfen ist.

Der Politiker könnte also genau so gut blöffen. Es könnte auch sein, dass es stimmt, zumindest wenn die Behauptungen seriös und wie Fakten klingen.

In Deutschland kennen wir den Hart-aber-Fair-Faktencheck und ebenfalls berüchtigt – weiß ich seit einem Besuch beim Spiegel in Hamburg – ist die Dokumentations-Abteilung des Spiegel, die zu den weltweit besten Dokumentationen gehört.  Hier gibt es sogar einzelne Referate für Wirtschaft, Wissenschaft / Technik etc. Das heißt, beim Spiegel wird nicht nur etwas behauptet, sondern jede einzelne Zahl überprüft. Dafür hat man dann auch Dokumentare, die sprachgewandt sind und weltweit Quellen und Fakten überprüfen können.

Faktencheck - hier #ZDF-Check

“zdfcheck.de, CC-BY-3.0″

Auch in den USA gibt es Faktencheck-Portale, die Aussagen wichtiger nationaler Politiker auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen. In dem gehörten Podcast von DRadio Wissen wird die Aussage Barack Obamas angeführt, der seit 2009 in der Öffentlichkeit behauptet, bereits krankenversicherte Bürger in den USA  bräuchten auch in Zukunft keine neue Police abzuschließen.

Da die bestehenden Policen nun aber definitiv nicht mehr den aktuellen Standards entsprechen, ist diese Aussage Obamas schlichtweg falsch. Und da das so ist, verlieh politifact.com  Obama die Auszeichnung „Lügner des Jahres 2013“ .

Die gecheckten Faktenergebnisse werden auf politifact.com auch immer sehr anschaulich in Diagrammen aufgearbeitet und ihr Wahrheitsgehalt im sog.  Truth-o-meter eingeordnet. Das geht von „true“, „mostly true“,“half true“, „false“ bis hin zu „pants on fire“ und „mostly false“. Es lohnt sich, das mal anzusehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s